Mission

Three Austrian Universities of Technology - One Force - United Through Excellence

mehr

Die TU Wien, die TU Graz und die Montanuniversität Leoben haben 2010 den Verein „TU Austria“ gegründet. Damit entsteht im technisch‐naturwissenschaftlichen Bereich ein Verbund mit mehr als 42.000 Studierenden, 460 Millionen Euro Bilanzsumme und 8.800 MitarbeiterInnen.

mehr

NEWS | TU Wien | 23.01.2015

Den Klimawandel verstehen: TU-Wissenschaftspreis für Wouter Dorigo

Der hochdotierte Preis ermöglicht die Erforschung des Wechselspiels von Klima, Bodenfeuchte und Vegetation mit Hilfe von Satellitendaten.

mehr


NEWS | TU Wien | 23.01.2015

Mensch oder Affe? Der Unterschied liegt in der Hand

Bereits vor Millionen Jahren dürfte Australopithecus africanus Werkzeuge verwendet haben. Das konnte nun mit Hilfe von Computertomographie und Software der TU Wien herausgefunden werden.

mehr


NEWS | TU Wien | 22.01.2015

Explosive Gleichungen

Die Mathematikerin Birgit Schörkhuber wird mit dem Hannspeter-Winter-Preis der TU Wien ausgezeichnet. Sie analysiert nichtlineare partielle Differentialgleichungen, deren Lösungen ähnliche Schwierigkeiten machen wie eine Division...

mehr


NEWS | TU Wien | 20.01.2015

Nanopartikel aufspüren durch neue Kombination von Messmethoden

Biologische Proben beinhalten oft unzählige verschiedene Bio-Nanaopartikel. Eine an der TU Wien entwickelte Methodenkombination schafft es nun, sie zu trennen und hochsensitiv zu detektieren.

mehr


NEWS | TU Graz | 16.01.2015

Fitte Mädchen für die Technik

Der oft unnötigen Scheu vieler Mädchen vor Maschinenbau, Physik und Co wirken die „FIT – Frauen in die Technik”-Infotage entgegen, die gezielt über Bildungsangebote in der Steiermark informieren. Auftakt ist am 9. Februar 2015.

mehr


NEWS | TU Wien | 15.01.2015

3D ohne Brille - im Riesenformat

Eine österreichische Erfindung mit Know-how der TU Wien ermöglicht eine völlig neue Generation von Outdoor-Displays. Sie zeigen von verschiedenen Winkeln betrachtet ganz unterschiedliche Bilder an und erzeugen 3D-Effekte ohne...

mehr


NEWS | TU Wien | 15.01.2015

Elektronen-Wettrennen: Die kürzeste Sprintstrecke der Welt

Mit Laserpulsen lässt sich die Bewegung von Elektronen in Metall nun mit Attosekunden-Präzision untersuchen. Damit kann man elektronische Effekte verstehen – und vielleicht auch verbessern.

mehr


NEWS | TU Wien | 12.01.2015

Gebt dem Computer eine Psyche!

Wer intelligente Computer haben will, muss ihnen Emotionen und Triebe einprogrammieren. An der TU Wien verknüpft man nun Computertechnik und Psychologie.

mehr


NEWS | TU Wien | 08.01.2015

Das Pikometer-Mikroskop: Hochpräzise Messung elektrischer Felder

Moderne Elektronenmikroskope können nicht nur Atome sichtbar machen, sondern sogar das elektrische Feld dazwischen hochauflösend vermessen. Eine neue Methode soll nun helfen, atomare Strukturen besser zu verstehen.

mehr


NEWS | TU Wien | 29.12.2014

Strauss: TU-Studierende heute und damals

"Two of us": Studierende der TU Wien zollen den berühmten Technikabsolventen Johann und Josef Strauss kollegialen Respekt.

mehr